Vom Vertrieb (KAG) zum Angebot (FIDLEG)

Daten und Anmeldung

Kurs Nr FDLC 2/2021

Vom Vertrieb der kollektiven Kapitalanlage (KAG) bis zum Angebot von Finanzprodukten (FIDLEG) 25.05.2021 08:30 12:00

Anmeldung

Adresse

Rechnungsadresse

(*) Pflichtfelder

Lernziele

Die Teilnehmenden machen sich mit den spezifischen Rechts­grundlagen im FIDLEG / FIDLEV vertraut, welche seit 1.1.2020 in Kraft sind. Das Lernziel dieses 2. Halbtages liegt auf der detaillierten Auseinandersetzung mit den neuen Begriffen «Angebot» und «Finanzprodukte / Finanzdienstleistung» im Sinne des FIDLEG und welche Auswirkungen diese mit sich bringen für die Fondsindustrie. Den Teilnehmenden sollen auch die Gründe für die Streichung des Vertriebsbegriffs im KAG nähergebracht werden. Zudem soll ihnen aufgezeigt werden, welche Informatio­nen heute im FIDLEG / FIDLEV zur Verfügung stehen und wie sie damit umgehen können. Als Hauptlernziel von Teil 2 sollen die Teilnehmenden für die Grundprinzipi­en im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Artikel im FIDLEG / FIDLEV sensibilisiert werden, damit sie entsprechende Auswirkungen auf die Praxis erkennen, sich damit auseinandersetzen und die Detailregulierung innert den Übergangsfristen in ihrem Tagesge­schäft umsetzen können.

Themenschwerpunkte

  • Einführung in die neue Finanzmarktarchitektur – Ziele, Geltungsbereich, Hintergründe und Übergangsfristen
  • Erläuterung wesentlicher Definitionen (Finan­zinstrumente, Finanzdienstleistung, Finanz­dienstleister, Kundenberater, Angebot / öffent­liches Angebot / kein Angebot / Werbung)
  • Vergleich Prüfungsschema Vertrieb gemäss KAG gegenüber Prüfungsschema Angebot nach FIDLEG
  • Fallbeispiele / Anwendungsfälle
  • Kundensegmentierung und deren Auswirkungen (Überblick)
  • Anforderungen / Übergangsfristen für Vertriebsträger

Aktuelle Fragestellungen

  • Wo ist die Grenze zwischen «an bestimmte Kunden gerichtete Tätigkeit» (Finanzdienstleistung) und öffentlichem Angebot (keine Finanzdienstleistung)?
  • Wo ist die Grenze zwischen «Werbung» (Anreiz schaffen durch aufmerksam machen) und «Angebot» (ausreichende Informationen über die Angebotsbedingungen und das Finanzinstrument)?
  • Was ändert sich beim Angebot eines ausländischen Fonds an (nicht) qualifizierte Anleger in der Schweiz?
  • Was muss berücksichtigt werden beim Vertrieb von CH Fonds in der CH an Publikumsanleger / qualifizierte Anleger?
  • Welche Auswirkungen hat FIDLEG auf bestehend Vermögensverwaltungsaufträge / Anlageberatungsverträge?

Lehrgangsleitung / Klassenlehrerin / Gruppen-Coach / Dozierende

Lehrgangsleitung

Sandra Weisstanner-Greutmann

Fund Academy AG, Koordination Zürich / Geschäftsführerin Weisstanner Consulting GmbH

Sandra Weisstanner-Greutmann

Ausbildung: Eidg. Dipl. Finanz- und Anlageexpertin, Master in Applied Ethics, Dipl. Swiss Fund Officer FA/IAF, Cambridge Certificate of Proficiency in English / Business English Certificate Higher

Berufliche Stationen chronologisch: Allroundpraktikum Schweiz. Bankgesellschaft, Credit Suisse Fides Trust AG in der Vermögensverwaltung, Kundenfront bei der Schweiz. Kreditanstalt, Market & Product Management bei Credit Suisse Private Banking, UBS AG als Teamleiterin / Product Manager für Anlage- und Vermögensverwaltungsprodukte

Dozierende

Dr. Armin Kühne

Dr. iur., Rechtsanwalt, Partner bei Kellerhals Carrard.

Armin Kühne

Dozent an diversen Lehrgängen der Fund Academy AG und Mitglied der Prüfungskommission und Präsident der Rekurskommission, Mitglied des Fachausschusses Recht und Compliance der SFAMA seit 2006, Dozent am Institut für Banking und Finance und am Europa Institut der Universität Zürich. Seit 2013 Partner bei Kellerhals Carrard, 1997 bis 2013 bei KPMG Legal, 2003 McGrigors in London, 1994 bis 1996 Bezirksgericht Hinwil. 2002 Dr. iur., Universität Zürich, 1997 Zulassung als Rechtsanwalt im Kanton Zürich, 1994 lic. iur., Universität Fribourg.

Veranstalter

Fund Academy AG, Zürich

Kosten

550 CHF

ALUMNI-Special: 20% Rabatt für alle Swiss Fund Officer (Level 3) Absolventinnen und Absolventen (der Rabatt kann nur gewährt werden, wenn bei der Anmeldung die Nummer der Durchführung des absolvierten Lehrgangs, resp. das Prüfungsdatum ersichtlich ist)

Preise jeweils inklusive Skript und Lehrgangsbestätigung (exkl. MwSt.)