Verhaltensregeln nach FIDLEG

Daten und Anmeldung

Kurs Nr FDLC 3/2021

Verhaltensregeln nach FIDLEG Übersicht (Kundensegmentierung / Informationspflichten, Dokumentation, Rechenschaft / Eignungs- und Angemessenheit / Transparenz- und Sorgfaltspflicht) 01.06.2021 08:30 12:00

Anmeldung

Adresse

Rechnungsadresse

(*) Pflichtfelder

Lernziele

Die Teilnehmenden machen sich mit Rechts­grundlagen vertraut, die seit 1.1.2020 in Kraft sind in Bezug auf die Verhaltensregeln. Das Lernziel dieses Teils 3 liegt in der Vermittlung von Wissen in den Bereichen der Kundensegmentierung / Informationspflichten / Eignungs- und Angemessenheitsprüfung / Dokumentation und Rechenschaft / Transparenz- und Sorgfaltspflicht / Verhaltensregeln Umsetzung. Hierbei geht es um die Vermittlung und Erfassung von neuen Grund­prinzipien und Definitionen. Es soll den Teilneh­menden aufgezeigt werden, für wen die Verhaltensregeln nach FIDLEG gelten und welches die Folgen bei Non-Compliance sind. Die Teilnehmenden sollen darauf sensibilisiert werden, welches die Auswirkungen der neuen Regulierung auf die Praxis sind. Sie sollen die entsprechenden Massnahmen innerhalb der Übergangsfristen treffen und in ihrem Tagesge­schäft umsetzen können.

Themenschwerpunkte

  • Überblick und Einordnung der Verhaltensregeln (Geltungsbereich, Prüfung und Aufsicht, Folgen bei Non-Compliance, Strafbestimmungen, Übergangsfristen)
  • Zweck und Begriffe der Kundensegmentierung und deren Auswirkungen
  • Zweck und Inhalt der Informationspflicht
  • Eignungs- und Angemessenheitsprüfung (Begriffe und Übersicht)
  • Dokumentation und Rechenschaft
  • Transparenz- und Sorgfaltspflicht bei Kundenaufträgen
  • Verhaltensregeln Umsetzung

Aktuelle Fragestellungen

  • Für wen gelten die Verhaltensregeln nach FIDLEG und wie wird die Einhaltung geprüft?
  • Was bedeutet Kundensegmentierung und worauf hat die sie konkre­te Auswirkungen? Was bedeuten Opting-in und Opting-out bei den verschiedenen Kundensegmenten?
  • In welcher Art und Weise sind die Informationen den Kunden weiterzugeben? Wie sieht es aus mit der Entschädigung durch Dritte?
  • In welchen Fällen muss die Angemessenheitsprüfung, in welchen Fällen die Eignungsprüfung durchgeführt werden? Gibt es Ausnahmen?
  • Was umfasst die Dokumentationspflicht der Finanzdienstleister?
  • Was bedeutet «Best Execution» konkret?

Lehrgangsleitung / Klassenlehrerin / Gruppen-Coach / Dozierende

Lehrgangsleitung

Sandra Weisstanner-Greutmann

Fund Academy AG, Koordination Zürich / Geschäftsführerin Weisstanner Consulting GmbH

Sandra Weisstanner-Greutmann

Ausbildung: Eidg. Dipl. Finanz- und Anlageexpertin, Master in Applied Ethics, Dipl. Swiss Fund Officer FA/IAF, Cambridge Certificate of Proficiency in English / Business English Certificate Higher

Berufliche Stationen chronologisch: Allroundpraktikum Schweiz. Bankgesellschaft, Credit Suisse Fides Trust AG in der Vermögensverwaltung, Kundenfront bei der Schweiz. Kreditanstalt, Market & Product Management bei Credit Suisse Private Banking, UBS AG als Teamleiterin / Product Manager für Anlage- und Vermögensverwaltungsprodukte

Dozierende

Miriam Zuan

MLaw, Manager bei PwC Legal Switzerland

Miriam Zuan

Miriam Zuan ist seit über 6 Jahren bei PwC in Zürich tätig und hat ihre Laufbahn bei PwC im Regulatory & Compliance Services Team begonnen. Im Rahmen dieser Tätigkeit führte sie schwerpunktmässig aufsichtsrechtliche Prüfungen bei Banken, Verwaltern von Kollektivvermögen, Fondsleitungen und anderen Finanzmarktteilnehmern durch und war im Asset Management- / Fund-Bereich in der Beratung rechtlicher Fragestellungen tätig. Nach einem halbjährigen Secondment bei der FINMA im Bereich Geldwäscherei & Suitability vollzog Miriam einen internen Wechsel zu PwC Legal Switzerland und ist seit Anfang 2020 im Asset & Wealth Management Team tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in den Themen FIDLEG, FINIG und KAG sowie weiteren rechtlichen und regulatorischen Themen im Bereich Asset Management. Sie unterstützt und berät u.a. zahlreiche Institute bei Bewilligungs- und Genehmigungsverfahren und Strukturierungen von Investmentvehikeln.

Veranstalter

Fund Academy AG, Zürich

Kosten

550 CHF

ALUMNI-Special: 20% Rabatt für alle Swiss Fund Officer (Level 3) Absolventinnen und Absolventen (der Rabatt kann nur gewährt werden, wenn bei der Anmeldung die Nummer der Durchführung des absolvierten Lehrgangs, resp. das Prüfungsdatum ersichtlich ist)

Preise jeweils inklusive Skript und Lehrgangsbestätigung (exkl. MwSt.)